Marienfeld-App

Projektbeschreibung:

Vereine im ländlichen Raum sehen sich häufig mit Mitgliederschwund, steigendem Altersschnitt und mangelndem Nachwuchs konfrontiert. Diese Ausgangsbedingungen können dazu führen, dass Vereine verschwinden und somit Tradition, Kultur und regionale Identität verloren gehen. Hier setzt die Marienfeld-App an. Der Ortsverein Marienfeld, der auch als Projektträger fungiert, hat sich zum Ziel gesetzt, mit der Digitalisierung an der Schnittstelle zwischen Vereinen und Jugend einen Lösungsansatz zu liefern. Somit bildet die „Marienfeld-App“ einen innovativen Ansatz, junge Menschen wieder für ein aktives und vitales Vereins- und Dorfleben zu begeistern.

Anders als der Name es vermuten lässt, handelt es sich bei der Marienfeld-App aber nicht nur um ein Projekt für das namensgebende Dorf in Much, sondern die App soll langfristig weite Kreise ziehen und zu einem Vereinsnetzwerk werden. Je mehr Vereine sowie Bürgerinnen und Bürger die App nutzen, desto größer wird der Wirkungskreis. Die Umsetzung des Projekts wird in Kürze beginnen, so dass die App mit allen Funktionen bald nutzbar sein wird. Die Gesamtkosten des Projekts betragen 12.000 € und werden zu 65% mit Landesmitteln gefördert.

Hier investiert Nordrhein-Westfalen in die ländlichen Gebiete